Reiseberichte Asien

Reiseberichte USA

Reiseberichte Südamerika/Mittelamerika

Reiseberichte Europa

Reiseberichte Europa Städte

Reiseberichte Afrika / Indischer Ozean

Reiseberichte Ozeanien/Südpazifik

Reisebericht Hawaii

Letztes Update: 10.2011


Hawaii

Die Hawaiianischen Inseln gehören zu den schönsten und interessantesten Reisedestinationen unseres Planeten. Die vor Millionen von Jahren durch Vulkane geschaffene Inseln sind kulturell und landschaftlich einzigartig. Dieser Reisebericht beschränkt sich auf die Inseln Oahu (hauptsächlich südlicher Teil) und Kauai.

Hawaii ist auf dem Flugweg unter anderem von Kalifornien (6 Stunden) Australien oder China aus (ca. 10 Stunden) erreichbar. Reisebericht HawaiiInnerhalb der hawaiianischen Inseln kann man lediglich mittels Flugzeug reisen, die preiswertesten Flüge kosten jeweils um die 100$.

Die Preise für Essen / Ausgehen etc. sind vergleichbar mit dem Amerikanischen Festland. Touristische Aktivitäten hingegen sind teuer.

Einer der grössten Vorteile Hawaii's ist es, dass diese wunderschönen und exotischen Inseln sehr einfach zu entdecken sind. Alles ist gut beschildert, jedermann spricht englisch, politisch stabile Region etc.

Oahu

Die Insel Oahu ist für die meisten Reisenden das Eingangstor zu Hawaii. Obwohl ich nur einen Teil der Insel besucht habe, bin ich von der Schönheit dieser Insel beeindruckt.

Für Taucher bietet Oahu viele Weltklasse Dive Sites, unter anderem ein paar Schiffswracks, eine riesige Röhre am Meeresgrund und schöne Korallenriffe. Ich kann an dieser Stelle den Tauchladen Reef Pirates empfehlen.

Honolulu und Waikiki

Einige Reisende mögen bei Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen in Honolulu etwas enttäuscht sein. Honolulu ist eine grosse und nicht besonders schöne Stadt. Waikiki (grenzt an Honolulu) hat zwar einen schönen Strand, ist aber völlig zubetoniert. Wer die Schönheit der Insel sehen will muss zwingend aus dieser urbanen Region hinausreisen, am besten und einfachsten per Mietauto.

Pearl Harbor

Dies ist zweifelsfrei eine der Hauptattraktionen der Insel Oahu, die Bucht wo der Überraschungsangriff der Japaner auf eine amerikanische Flotte im zweiten Weltkrieg stattgefunden hat. Von Honolulu/ Waikiki fahren Busse mit Halt am Pearl Harbor. Wer schon immer mal durch ein echtes U-Boot von Innen besichtigen wollte, bekommt in Pearl Harbor die Gelegenheit. Weitere Sehenswürdigkeiten ist ein gutes Museum zum Thema und ein Kriegsschiff der US Marine.

Hanuana Bay

Diese Bucht ist ein echtes Stück Paradies. Wunderbarer Strand und kristallklares Wasser. Hanuana Bay ist ein geschützter Nationalpark, jeder Besucher wird vor dem Eintreten daran erinnert. Der Eintritt zur Bucht kostet 7.50$, Schnorchel Zubehör kann vor Ort gemietet werden. Essen und Getränke müssen hingegen selber mitgebracht werden. Schnorcheln in Hanuana Bay ist Weltklasse, nicht zuletzt wegen den süssen Wasserschildkröten. Es verkehren regelmässig Busse von Waikiki nach Hanuana Bay.

Manoa Falls (Wasserfall)

Ein weiteres Highlight Oahu's sind die Manoa Falls. Die Wanderung zum Wasserfall und zurück dauert etwa 1.5 Stunden und ziemlich einfach zu meistern. Gleich neben den Parkplatz geht die Strasse weiter aufwärts, nach rund 500m gelangt man zum wunderschönen Park Lyon Arboretum, ein Muss für alle Pflanzen- und Naturfreunde.

Eine sehr schöne Fahrt um die Insel zu erkunden führt von Waikiki einfach Richtung Osten (und dann Norden) der Küste entlang. Nach ca. 30 - 45 Minuten wird die Strasse zu einer typischen schmalen Küstenstrasse mit einigen schönen (gekennzeichneten) Aussichtspunkten.

Kauai

Es ist kein Geheimnis, dass Kauai wohl ein heisser Anwärter auf die schönste Insel Hawaii's ist.

Reisebericht Hawaii Kauai's Busnetz ist sehr beschränkt, daher ist ein Mietfahrzeug unbedingt notwendig. Das Strassennetz ist gut ausgebaut und sehr gut beschildert. Nach Einbruch der Nacht ist aber besondere Vorsicht geboten, da es auf der ganzen Insel keine Strassenbeleuchtung gibt (!).

Landschaftlich ist Kauai absolut einzigartig in ihrer Schönheit. Ein weiteres Plus ist es, dass diese Insel im Vergleich mit dem grossen Bruder Oahu weniger Besucher hat. Es geht auf Kauai generell auch etwas ruhiger zu und her als auf seinem südlichen Nachbarn Oahu. Die schönsten befahrbaren Strecken der Insel sind der Norden sowie der Waimea Canyon.

Lihue ist kein besonders schöner Ort aber es gibt hier viele Läden und Essmöglichkeiten. Lihue eignet sich sehr gut als Ausgangsposition um die ganze Insel zu bereisen.

Reisebericht Hawaii Die zwei schönsten Orte auf Kauai sind meiner Meinung nach Hanalei im Norden und Koloa bei Popiu im Süden von Kauai. Beide Orte eignen sich super zum spazieren, shoppen oder essen gehen. In Hanalei im Restaurant Kalipso an der Hauptstrasse gibt es Weltklasse Fischtacos.

Napali Coast

Die Napali Coast gehört zu den schönsten Orten die ich bisher gesehen habe. Die Küste ist nur auf dem Wander- oder (besser) Seeweg erreichbar. Ich kann an dieser Stelle Captain Andy's Sailing Adventures empfehlen. Es gibt bestimmt auch andere gute Anbieter, man sollte aber darauf achten dass die Tour wegen dem doch langen Seeweg von Port Allen zur Napali Coast in einem grossen Boot stattfindet.

Waiula Fluss

Der malerische Waiula Fluss an der Ostküste lädt zu einem Ausflug ein. Von der Hauptstrasse entlang der Ostküste ist der Weg zum Anlegepunkt von Ausflugsbooten beschildert. Eine Bootstour dauert ca. 1.5 Stunden und kostet 20$. Am besten fragt man im Voraus die Abfahrtszeiten der Boote nach. Biegt man entlang der Ostküsten-Hauptstrasse erst nach Überqueren der kleinen Brücke nach links ab, gelangt man bereits nach wenigen Minuten zu einem sehr schönen Aussichtspunkt. Von dort aus bietet sich eine herrliche Aussicht auf den Fluss.

Nordküste Kauai

Kurz nach Erreichen der Nordküste Kauai’s ist ein Leuchtturm beschildert. Dieser liegt inmitten eines Naturreservats für Vögel. Das Gelände ist eines der wenigen auf Kauai wo ein Eintrittsgeld (5$) verlangt wird, die Aussicht auf die Küste und das Beobachten der Vögel und Enten ist dies allemal wert.

Die Fahrt an die Nordküste, bis ans Ende der Strasse ist absolut sehenswert. Je weiter man fährt desto schöner die Landschaft. Kurz vor Ende der Strasse liegt der Tunnels Beach, nebst der Hanalei Bucht, einer der schönsten Strände der Insel.

Reisebericht Hawaii Das Ende der Strasse am nordwestlichen Punkt der Insel endet an einem weiteren schönen Strand. Vom Parkplatz aus führt der wohl bekannteste Wanderweg der Insel entlang der Na Pali Coast zuerst zu einem versteckten Strand (ca. 1.5 Stunden) und dann weiter zu einem Wasserfall im Inneren der Insel (ca. 3 bis 3.5 Stunden). Der Wanderweg bietet herrliche Ausblicke auf die Küste, der versteckte Strand ist filmreif. Baden ist an diesem Strand aber wegen der tödlichen (!) Strömung absolut untersagt. Für die Wanderung unbedingt gute Schuhe und genügend Wasser mitnehmen sowie genügend Zeit für den Rückweg einplanen damit man vor Sonnenuntergang zurück ist.

Waimea Canyon

Ein weiteres Highlight Kauai's ist der Waimea Canyon. Die Strasse zum Canyon ist in sehr gutem Zustand, sie führt hinauf in den Nationalpark wo sie nach ca. 45 - 60 Minuten Fahrt endet. Auf dem Weg sind mehrere Aussichtspunkte beschildert. Wirklich jeder dieser Aussichtspunkte bietet eine sensationelle Aussicht. Am Ende der Strasse am letzten Parkplatz startet ein Wanderweg. Ich kenne dessen Ziel nicht, kann aber sagen dass man nach rund 5 - 10 Minuten bereits sehr schöne Aussichten geniessen kann.

Fazit: Hawaii ist eine ultimative Traumdestination! Zugegeben, die Inseln werden von vielen Touristen bereist und Honolulu/Waikiki ist ein Betondschungel, dennoch machen die Schönheit der Inseln und die vielen Möglichkeiten (Wandern, Tauchen, Schnorcheln und natürlich Surfen) jeden Besuch unvergesslich.

Reisebericht Hawaii Reisebericht Hawaii Reisebericht Hawaii Reisebericht Hawaii

Schau dir auch die anderen spannenden Reiseberichte mit Fotos an.

Hinweis zu den Reiseberichten

Die auf reiseweise.ch veröffentlichten Reiseberichte beruhen auf persönlichen Erfahrungen und wurden mit grosser Sorgfalt geschrieben und überprüft. Dennoch kann ich keine Garantie für die Richtigkeit der Texte geben und lehne jede Haftung ab. Besonders beim Reisen in Länder ausserhalb Europa sollte man sich immer über die aktuelle Situation informieren. Ich wünsche gute Reise!