Reiseberichte Asien

Reiseberichte USA

Reiseberichte Südamerika/Mittelamerika

Reiseberichte Europa

Reiseberichte Europa Städte

Reiseberichte Afrika / Indischer Ozean

Reiseberichte Südpazifik

Reisebericht Mauritius

Letztes Update: 12.2014


Kurzbeschreibung

Der Inselstaat Mauritius liegt im indischen Ozean, ca. 200 km östlich von La Réunion und ca. 870 km östlich von Madagaskar. Mauritius wurde von unterschiedlichen europäischen Staaten kolonialisiert, als letztes von den Briten. Erst 1968 erlangte der Inselstaat seine Unabhängigkeit. Etwa 2/3 der Bevölkerung von Mauritius haben indische Wurzeln. Das restliche Drittel besteht zu grossen Teilen aus Menschen kreolischer Abstammung. Nebst den einheimischen Dialekten spricht und versteht man auf Mauritius weitgehend Französisch und Englisch.

Autofahren auf Mauritius

Reisende mieten mit Vorteil einen Mietwagen um die Insel zu erkunden (Achtung Linksverkehr). Die Strassen haben einen guten Zustand und Orte/Strassen sind sehr gut beschildert. Es gibt aber auch Fern- und Lokalbusse als Alternative.

Reisezeit

Je nach Jahreszeit kann das Klima auf Mauritius stark ändern. Als Beispiel: im Winter (nach lokaler Jahreszeit) ziehen an der Westküste oft starke Winde auf. Für Kite-Surfer sind diese Bedingungen ideal, hingegen werden Strandurlauber weniger Freude an starken Winden haben.



Erwartungen / Realität - Strände

Manche Menschen erwarten auf Mauritius eine perfekte Insel mit perfekten weissen, palmengesäumten Stränden sowie kristallklarem Wasser. Die Realität ist: die "perfekten" Postkartenstrände sind eher selten. Aber es gibt sehr viele, sehr schöne Strände. Die allermeisten davon sind gepflegt und sauber. Das Meerwasser war bei allen Stränden die ich besucht habe immer sehr klar und wirklich sehr schön anzusehen. Rund um Mauritius gibt es sehr viele schöne Strände. Mir persönlich hat der Strand bei Le Morne am besten gefallen. Eine gute Beschreibung der Strände bietet diese Webseite: Strände

Unterkünfte

Da der Tourismus einer der wichtigsten Wirtschaftszweige der Insel ist, gibt es die ganze Breite an Unterkünften. Grand Baie im Norden und Flic en Flac im Westen sind die touristischen Zentren. Aber man kann auf der ganzen Insel gute Unterkünfte finden. Für 1 Woche Urlaub würde ich persönlich an einem Ort bleiben. Für 2 Wochen hingen 2 unterschiedliche Standorte wählen (z.B. 1 Woche im Norden und eine im Süden). Ein Geheimtipp von mir ist das Otentic im Osten der Insel. Ein Safari Zelt Camp direkt am Fluss mit tollem Angebot an Aktivitäten.

Schnorcheln

In Maritius gibt es ein paar klasse Riffe um zu Schnorcheln. Um an diese Spots zu gelangen muss man ein Boot nehmen. Es gibt meines Wissens nur sehr wenige Strände an welchen man direkt Schnorcheln kann.

Ille de Cerf

Die Insel im Osten von Mauritius gilt als eine der Hauptattraktionen. Ich persönlich finde die Insel schön aber würde nicht von einem Highlight sprechen. Die Strände sind gut aber nicht besser als auf Mauritius und Schnorcheln kann man nicht wirklich auf Ille de Cerf.

Wandern

In Sachen Wandern steht Mauritius mit seinen 50 km ausgeschilderten Wanderwegen im Schatten der Nachbarsinsel La Réunion (1000 km Wanderwege). Dennoch gibt es auf Mauritius ein paar tolle Wandermöglichkeiten mit herrlichen Aussichten auf den Ozean. Am bekanntesten ist sicher der Black River Gorges Nationalpark im Süden von Mauritius. Aber es gibt zahlreiche weitere Möglichkeiten.

Grand River South East

Dieser Fluss im Osten der Insel ist der längste in Mauritius. Vom Meer aus kann man ca. 2 km hineinfahren bis zu einem Wasserfall. Der Rest des Flusses ist unpassierbar. Früh am Morgen können mit etwas Glück Affen beobachtet werden. Manche Touristenboote binden den Fluss in ihre Rundfahrten mit ein. Ansonsten verleiht das Hotel Otentic, welches gleich am Fluss liegt, Kanus.

Mauritius Mauritius Mauritius Mauritius

Schau dir auch die anderen spannenden Reiseberichte mit Fotos an.

Hinweis zu den Reiseberichten

Die auf reiseweise.ch veröffentlichten Reiseberichte beruhen auf persönlichen Erfahrungen und wurden mit grosser Sorgfalt geschrieben und überprüft. Dennoch kann ich keine Garantie für die Richtigkeit der Texte geben und lehne jede Haftung ab. Besonders beim Reisen in Länder ausserhalb Europa sollte man sich immer über die aktuelle Situation informieren. Ich wünsche gute Reise!