Reiseberichte Asien

Reiseberichte USA

Reiseberichte Südamerika/Mittelamerika

Reiseberichte Europa

Reiseberichte Europa Städte

Reiseberichte Afrika / Indischer Ozean

Reiseberichte Ozeanien/Südpazifik

Reisebericht Sizilien

Letztes Update: 02.2017


Allgemeines

Einleitung Das vielseitige Sizilien bietet Reisenden einen abwechslungsreichen Ferienaufenthalt. Von teilweise «karibischen Stränden» bis zu antiken griechischen Siedlungen ist alles dabei.

Catania

Catania und Palermo verfügen jeweils über einen internationalen Flughafen und sind damit für die meisten Reisenden das Eingangs- und Ausgangstor ihrer Sizilienreise. In Catania, der zweitgrössten Stadt Siziliens, geht es allgemein gesehen beschaulicher zu und her als im pulsierenden Palermo. Besonders sehenswert sind Catanias Altstadt und die Bellini Gärten. Für einen Tag am Strand empfiehlt sich der Lido Aldebaran (kein Sandstrand) oder der Lido America.

Siracusa

Siracusa (auch Syrakus genannt) gehört zu den vielen antiken griechischen Siedlungen auf Sizilien. Die hübsche Altstadt kann sich sehen lassen und zusätzlich besteht die Möglichkeit im «modernen» Stadtteil Siracusas ein griechisches Theater besichtigen zu können (teatro greco di Siracusa, 10€ Eintritt, sonntags frei).

Noto

Die hügelige, charmante Altstadt Notos ist aufgrund ihrer prächtigen barocken Gebäuden Fest in den Reiseplan vieler Touristen verankert.

Ragusa

Ragusas bezaubernde Altstadt «Ragusa Ibla» wurde auf einen Hügel gebaut der sich neben der «modernen» Stadt Ragusa befindet. Ragusa Ibla mag mit seinen vielen Restaurants und Shops sehr touristisch wirken, versprüht aber dennoch einen ganz besonderen Charme. Insbesondere am Abend wenn Einheimische und Touristen durch die engen Gassen schlendern.

Agrigento

Das Städtchen im Süden der Insel verfügt über die bedeutendsten Überreste aus der griechischen Epoche Siziliens, das sogenannte "Valle dei Tempi". Als weiteres Highlight gilt die Badebucht "Scala dei Turich" mit ihren weissen Felsformationen.

Favigniana

Die rund 8km lange Insel Favigniana ist definitiv ein Highlight Siziliens. In den engen Buchten stossen die Besucher auf türkisblaues Meer und makellose, aber in der Hauptsaison leider auch sehr gut frequentierte, Badestrände. Favigniana verfügt über eine sehr gute touristische Infrastruktur (Hotels/Restaurants) und kann problemlos mit einem Mietfahrrad erkundet werden. Fähren nach Faviginana fahren unter anderem ab Trapani mehrmals täglich (Retourticket kostet ca. 20€).

Erice

Hoch auf einem Hügel neben Trapani liegt das mittelalterliche Erice. Das sehr hübsche, kleine Städtchen gehört meiner Meinung nach zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Siziliens.

Riserva dello Zingaro

Das etwas abgelegenen Naturreservat «Riserva dello Zingaro» im Nordwesten Siziliens ist besonders bei Einheimischen und Naturliebhaber hoch im Kurs. Reisende mit wenig Zeit finden auch kurz vor dem Naturreservat 1, 2 schöne Dörfer und Strände, zum Beispiel der Strand von Scopello.

grösste

Die Stadt Siziliens verfügt neben einem grossen Hafen auch über einen internationalen Flughafen. Viele Kreuzfahrtschiffe halten im Palermo, daher kann es in der Hauptsaison schon mal eng werden in den Gassen der Altstadt. Kulturfreunde werden am Angebot von historischen Gebäuden und Museen grossen Gefallen finden.

Taormina

Das kleine aber attraktive Dörfchen hoch auf dem Hügel gehört zum Muss-Programm jeder Sizilien-Reise. Aufgrund der sehr hohen Popularität wirkt das kleine Taormina von den Menschenmassen überlaufen, trotzdem hat es mir sehr gut gefallen. Sehenswert ist unter anderem das antike, griechische Theater am Ende der Altstadt (10€ Eintritt). Erreichen lässt sich Taormina nicht nur per Bus oder Auto, sondern auch über eine Gondelbahn ab Mazzarò.

Sizilien Sizilien Sizilien Sizilien

Schau dir auch die anderen spannenden Reiseberichte mit Fotos an.

Hinweis zu den Reiseberichten

Die auf reiseweise.ch veröffentlichten Reiseberichte beruhen auf persönlichen Erfahrungen und wurden mit grosser Sorgfalt geschrieben und überprüft. Dennoch kann ich keine Garantie für die Richtigkeit der Texte geben und lehne jede Haftung ab. Besonders beim Reisen in Länder ausserhalb Europa sollte man sich immer über die aktuelle Situation informieren. Ich wünsche gute Reise!